News

20.01.2023

Newsletter vom 20.01.2023

Sehr geehrter Kunde,

anbei senden wir Ihnen unser aktuelles Rundschreiben, um Sie über wichtige Neuerungen des Haushaltsgesetzes 2023 zu informieren.

Zudem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass der Benzinbonus von € 200, welcher auch im heurigen Jahr den lohnabhängigen Mitarbeitern in Form von Tankgutscheinen zuerkannt werden kann und nicht zur Höchstgrenze der Sachentlohnungen gezählt werden muss, für 2023 bestätigt wurde.

Der maximal zulässige Höchstwert von steuer- und abgabenfreien Sachentlohnungen (fringe benefit), welcher 2022 auf 3.000 € angehoben worden ist, kehrt im Jahr 2023 wieder auf den üblichen Wert von € 258,23 zurück.

Für Rückfragen stehen wir natürlich jederzeit zu Ihrer Verfügung.

Weiterlesen Schliessen

18.01.2023

Newsletter vom 18.01.2023 - Wichtige Fälligkeiten

31.01.2023 Jahresmeldung der Leiharbeiter („somministrazione di lavoro“)

Arbeitgeber, welche Leiharbeiter beschäftigt haben, sind verpflichtet innerhalb 31.01.2023 eine Meldung an die repräsentativsten Gewerkschaftsvertretungen (ASGB, CISL, UIL, CGIL) des Landes zu tätigen. Sollten Sie im Jahr 2022 Leiharbeiter beschäftigt haben, ersuchen wir Sie mit uns Kontakt aufzunehmen.

31.01.2023 Jahresmeldung Personalstand bezüglich Invaliden („collocamento obbligatorio“)

Arbeitgeber, welche zum 31.12.2022 mindestens 15 Mitarbeiter beschäftigt haben, sind verpflichtet innerhalb 31.01.2022 dem Arbeitsamt den Personalstand und eventuelle freie Stellen mitzuteilen. Führungskräfte, Lehrlinge und atypische Mitarbeiter sind von der Berechnung ausgenommen. Teilzeit-Beschäftigte werden nur im Verhältnis zu den geleisteten Wochenstunden berücksichtigt. Zudem sind gewisse Berufsgruppen wie Bauarbeiter, Busfahrer oder Pflegepersonal, saisonal Beschäftigte, usw. vom Gesetz ausgeschlossen. Sollte für Sie die Meldung verpflichtend sein, werden wir die entsprechende Meldung durchführen.

15.02.2023 Antrag Beitragsbegünstigung INPS bezüglich Gleichstellungszertifikat („parità di genere“)

Arbeitgeber, welche im Besitz des Zertifikates UNI/PdR  125:2022 für Gleichstellung zwischen Männer und Frauen sind (Art. 46-bis, GvD 198/06 – geändert mit Art. 4, Gesetz 162/21) sind, müssen uns dieses innerhalb 10.02.2023 zukommen lassen, damit wir den entsprechenden Antrag auf Beitragsreduzierung beim Online-Portal des INPS stellen können. Die Beitragsreduzierung beläuft sich auf 1% aller INPS-Beiträge zu Lasten des Arbeitgebers bis zum einem Maximum von 50.000 Euro pro Jahr.

Weiterlesen Schliessen

23.12.2022

Newsletter vom 23.12.2022

Sehr geehrte Kunden,

da die vereinfachte Meldung des smart working nicht über den 31/12/2022 hinaus verlängert wurde, muss ab Jänner 2023 das ordentliche Meldeverfahren angewendet werden, welches die Hinterlegung eines Abkommens zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer auf der entsprechenden Online-Plattform des Arbeitsministeriums vorsieht. Deshalb möchten wir Sie bitten, die Vorlage für das Abkommen im Anhang für jene Arbeitnehmer, welche sich im smart working befinden, zu vervollständigen und uns zukommen zu lassen, damit wir alles hinterlegen können.

Zudem möchten wir Sie daran erinnern, dass unser Büro nächste Woche geschlossen bleibt.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen besinnliche Weihnachten.

Weiterlesen Schliessen
Archiv

© 2014 WHW MwSt-Nr.: IT02818060218