Wir machen Arbeitsrecht
verständlich.

Helmut Weissenegger

Arbeitsrechtsberater

Viele machen Alles.
Wir machen Arbeitsrecht.

Ewald Hinrichs

Arbeitsrechtsberater

Wir denken 
in Lösungen.

Michael Weissenegger 

Arbeitsrechtsberater

Wir denken 
in Lösungen.

Reinhard Wellenzohn

Arbeitsrechtsberater

Fälligkeiten

16.10.2019

Laborfonds - Hinterlegung Abfertigung

mittels Mod. F24

16.10.2019

Einzahlung Lohnsteuern und Sozialbeiträge

mittels Mod. F24

16.10.2019

Fondo Est, Sani-Fonds, EBNA, Cadiprof - Einzahlung

mittels Mod. 24

Alle Fälligkeiten

News

04.04.2019

Newsletter vom 04.04.2019 - Familienzulagen nur mehr telematisch

Sehr geehrter Kunde, hiermit möchten wir Sie informieren, dass die Ansuchen um Auszahlung des INPS - Familiengeldes seit 01. April 2019 nur mehr in telematischer Form abgegeben werden dürfen. Bisher konnten die Mitarbeiter das ausgefüllte Formular ANF/DIP (SR16) dem Arbeitgeber aushändigen, welcher dann die Zahlung über den Lohnstreifen vornahm. Nunmehr wird das Ansuchen vom Arbeitnehmer (oder über ein Patronat) nur mehr online direkt an das INPS (www.inps.it - PIN oder SPID erforderlich!) gestellt, welches die notwendigen formellen und inhaltlichen Kontrollen durchführt. Das Institut teilt dem Arbeitgeber nur mehr den auszuzahlenden Betrag mit.

Jene Ansuchen, welche innerhalb 31.03.2019 abgegeben worden sind, laufen noch bis zu ihrer Fälligkeit (30.06.2019) weiter. Die Neuerung betrifft auch Nachzahlungen vergangener Jahre, welche ab dem 01. April 2019 beantragt werden.

Weitere Informationen sind auf der Seite des INPS: https://www.inps.it/nuovoportaleinps/default.aspx?itemDir=50091 zu finden (alternativ den Begriff „Assegno per il nucleo familiare: Lavoratori Dipendenti di Aziende Attive“ im Suchfeld eingeben)

Weiterlesen Schliessen
Alle News

Publikationen

15.03.2016

Ab 12.03.2016 Kündigungen nur mehr telematisch möglich

Beitrag RAI SÜDTRIOL - Tagesschau vom 14.03.2016

Alle Publikationen

Rundschreiben

26.03.2019

RS 4/2019 - Mitteilung über Schwerstarbeiter

Download
Alle Rundschreiben

© 2014 WHW MwSt-Nr.: IT02818060218